SC-Protector

Protectoren sind ein Offizielles Team von SecretCity.

Vorab:
Protectoren sind SC User, die durch Police (coolspot AG Mitarbeiter) „eingestellt“ werden können. Es sind wie alle Userteams freiwillige, ehrenamtliche Helfer die mit Ihren Engagement der Community helfen wollen.
Freiwillige Helfer verbringen viel Zeit im Sinne der Allgemeinheit in SC. Sie verdienen unser aller Respekt und man sollte auch bitte entsprechend mit Ihnen umgehen.


Protectoren haben technisch keine Einsicht in Kundendaten. (siehe Datenschutzbestimmungen von Coolspot)

Protectoren sehen keine Account Daten, wissen also nicht ob ein User nur einen oder mehrere Avatare hat.
Protectoren sehen nur das was jeder sieht, das Profil.

Der User ist gegenüber dem Protector-Team genauso anonym wie gegenüber einem anderen User. Ein Protector würde niemals einen User nach persönlichen Daten fragen, genau wie das auch kein anderes Team täte.

Protectoren sehen aber vergangene Reports von Ihren Kollegen, wissen also ob ein Avatar schon mehrfach einen Vorfall ausgelöst hat.
Protectoren können zu einem Ava springen, auch wenn er nicht in der Freundesliste ist. Protectoren werden künftig Rund um die Uhr online sein.

Sind sie mal nicht sichtbar in der Team Suche, haben die Teamleader der anderen Teams die Möglichkeit einen zu erreichen. Sowie können sie auch über die blauen "Notrufkästen" in der City erreicht werden.

Das Protector Team wird immer dann aktiv, wenn der GenChat (Lokal Chat) – damit die Allgemeinheit - von Usern gestört wird. Es wird im Regelfall von Usern die sich durch Streit gestört fühlen gerufen.
Ein Protektor hällt sich i.d.R. auf der Street oder im Welcome Center auf. Protectoren werden immer alleine zu einem Vorfall gehen und i.d.R. wird einer alleine mit seinem Dienst Avatar online sein.

Ein Protector wird sich nicht in Probleme von Lokation einmischen, die Usern gehören. Hier haben die Besitzer der Location selber Hausrecht und können störende User aussperren und rauswerfen.
Dieser Aufgabe sollen z.B. die Clubbesitzer auch nachkommen, wenn Bedarf besteht.


Ein Protector bewertet keine Streit - PNs von Usern untereinander. Jeder User hat eine Igno-Funktion und ist angehalten diese auch zu nutzen, wenn er unliebsame PNs erhält.
Einen unliebsamen Mitchatter auf Igno zu nehmen, dauert keine Sekunde, das ist einem erwachsenen Menschen zumutbar. Selbst wenn der Ignorierte dann einen neuen

Ava macht oder andere Freunde vorschickt, ist es pro Einzelfall nur eine Sekunde Aufwand für jeden User sich vor Belästigungen zu schützen.

Wenn die Streit – Beteiligten nicht bereit sind die Igno-Funktion zu benutzen und dieser Streit sich auf den GenChat (Lokal Chat) auswirkt, wird ein Protector die Allgemeinheit schützen.
Der Protector wird die Beteiligten auffordern die Igno-Funktion zu nutzen. Macht das keiner von den Beteiligten wird der Protector aktiv werden und User ausloggen.

Hier hat er mehrere Möglichkeiten deren Einsatz in seinem Ermessen liegen.

- Aus der Location verbannen (um zunächst die Hitzköpfe zu trennen – reicht sehr oft schon aus)
- Verwarnen und einmal aus SC ausloggen (ohne Sperre)
- Aus SC ausloggen und diesen Avatar zwischen 10 und 60 Minuten sperren (andere Avatare des Users bleiben unberührt)
- User Ausloggen und Account sperren. In diesem Fall wird der User ausgeloggt und effektiv verhindert, dass er mit einem Anderen wieder rein kommt.

Diese Total Sperre (nur in Härtefällen) wird automatisch für 30 Min. auf den Avatar gelegt. In dieser Zeit muss ein Protector einen Bericht (Report) schreiben, in dem er das Handeln begründet.
Auch muss er zwingend vorliegende Screens hochladen. Ist das alles erledigt, gibt er eine Account Sperrzeit an, die maximal bis 3 Tag andauern kann, die Anschließend durch die Police oder dem Coolspot Support geprüft wird.

An diesem Arbeitstag wird der Support/Police den Vorfall sichten, alles lesen und entscheiden ob es eine Dauer- oder Zeitsperre gibt, oder ob die Sperre beendet ist.

Der Support wird, per Mail sodann den gesperrten User über das Ergebnis der Sichtung und Prüfung informieren.

Grundsätzlich sind Sperrungen schlecht fürs gesamte System und auch immer ungerecht für die Betroffenen, weil jeder sich natürlich im Recht fühlt und auch dann, nach der Sperre, auch noch ungerecht behandelt.
Wir wissen das auch, leider hat die Erfahrung aber gezeigt, dass es in jedem Chat notwendig ist eine solche Funktion zu haben.

Alle vorhandenen Sperrungsarten bringen eine Menge Schreibkram für einen Protector mit sich, dass ist notwendig um sicherzustellen, dass Sperrungen nur eingesetzt werden, wenn es wirklich notwendig ist.
Ein Protector, der zum „Spass“ mal einen Freund oder Nichtfreund ausloggt ist in diesem Team fehl am Platz.
Jede Aktion eines Protectors wird vom System mit geloggt und er muss immer in der Lage sein gefällte Entscheidungen zu begründen und zu belegen.

Jeder Protector wird stets vorher Verwarnen und einem Betroffenen User die Möglichkeit geben sich aus der Affäre zu ziehen.

Leider wird das in der Praxis nicht immer Möglich sein und es ist für einen Protector auch leider nicht immer nachvollziehbar, wer „Täter“ und wer „Opfer“ ist, daher werden in so unklaren Fällen BEIDE zum Einsatz der Igno-Funktion ermahnt. Hilft das nicht muss der Protector ggf. BEIDE sanktionieren und sich an die Report Arbeit machen.


Oft reicht eine kurze Sperrzeit aus, manchmal muss es leider aber auch etwas länger sein. Dieses ist insbesondere dann der Fall, wenn das Sperrende in einen Zeitraum fällt, wo üblicherweise kein Police online ist und damit zu rechnen sein kann, dass die Beteiligten nach Sperrende da weiter machen, wo aufgehört haben.

Dies einzuschätzen liegt dann im Ermessen des Protectors und hängt von den Reaktionen der gesperrten User mit ab.

Auch hier gilt: Streit gibt es immer mal wieder, wenn viele Menschen aufeinander treffen. SC hat eine Igno-Funktion mit der jeder für sich selber entscheidet, wen er im Chat sehen will und wen nicht.
Wenn alle User diese Funktion in Ihren Sinne einsetzen würden, gäb es keine Notwendigkeit eines Protector Teams.


Das Policeteam überwacht die Aktionen und Vorfälle der Protectoren und bewertet jeden durch einen Protector initiierten Vorfall anhand von Berichten.

Wir werden uns zeitlassen die Richtigen für diese Aufgabe zu finden.

International läuft es seit Jahren schon so wie oben beschrieben und auch sehr erfolgreich.
In SC wollten wir bisher kein Protectorteam, aber leider haben sich einige Spezies zur Aufgabe gemacht nach 1 Uhr nachts (Dienstschluss der Teams) einzuloggen und Stress zu machen.

Diese nächtliche Lücke soll mit dem Protector Team nun geschlossen werden, damit die Allgemeinheit auch Nachts Ihren Spass haben kann.

Wer bisher nicht zu dieses Chaoten gehörte, der wird von dem Team wohl nix mitbekommen und das ist auch gut so.